Siziliens Vulkane - Das brodelnde Paradies

Sizilien - Vulkane

Vulkane? Sizilien hat doch nur einen - den Ätna! Oder etwa nicht? Nein, tatsächlich bietet Sizilien sogar viele Vulkane.

Allerdings ist nur einer von ihnen richtig groß, spektakulär und sogar ein bischen gefährlich - der Ätna. Die Schlote der Vulkane im Naturschutzgebiet "Macalube" sind dagegen so klein, daß höchstens eine Hand hineinpasst.

Und die Hand ist dabei alles andere als in Gefahr zu verbrennen. Im Gegenteil - diese kleinen Vulkane tuen der Haut sogar gut. Sie spucken nämlich Schlamm statt Lava! Die alten Römer nutzten diesen Schlamm für kosmetische Zwecke und zur Linderung von Rheuma.

Weltweit gibt es gut 1000 solcher Schlammvulkane, die Hälfte davon alleine in Aserbaidschan. In Europa sind sie dagegen sehr selten.

Ein Sizilien-Urlaub bietet also die einmalige Chance, diesen "kalten Vulkanismus" fast vor der Haustür hautnah zu erleben. Glaubt man dem Volksmund, entstanden die Schlammvulkane der Macalube im Mittelalter nach einer Schlacht zwischen Arabern und Normannen. Der ausströmende Schlamm wurde "Blut der Sarazenen" genannt.

Einer anderen Legende nach stand in Macalube einst eine Stadt. Die Einwohner hätten sich irgendwann einer lokalen Gottheit gegenüber ungebührlich benommen. Zur Strafe wären sie dann samt Stadt in die "Eingeweide der Erde" gezogen worden.

Das ist natürlich alles Unfug. Daß die Schlammvulkane von Macalube gerade in Sizilien liegen ist allerdings kein Zufall. Schlammvulkane entstehen nämlich dort, wo große Erdplatten aufeinanderstoßen. Unter Sizilien sind das die afrikanische und die eurasische Platte.

Hinzu kommt, daß sich an einigen Stellen zwischen diesen beiden Platten Wasser und Ton befinden. Das Wasser verwandelt den Ton in Schlamm und der Druck der Platten drückt ihn aus einer Tiefe von 4 bis 5 km nach oben. Fertig ist unser Schlammvulkan.

Die einzelnen kleinen Schlammvulkane in Sizilien sind völlig harmlos. In extrem seltenen Fällen kann allerdings der Druck von unten eine große Schlammfontäne auslösen. Die vielen kleinen Vulkane werden dann für einen kurzen Moment zu einem gefährlich großen. Um jedes Risiko auszuschließen, sollten Sie die abgesperrten Bereiche von Macalube also nicht betreten.

Urlaub auf Sizilien

Video "The Essence of Sicily" starten
Emotionales Sizilien-Video von John Robertson

Einmal alles hinter sich lassen...
Ein letzter Blick durch die regennassen Scheiben des Flughafen-Terminals...

Endlich die Rettung!
Ihr Flug in den Sizilien-Urlaub ist zum Einsteigen bereit.

Zwei Stunden später.
Sonnenlicht durchflutet das Terminal des Flughafen Palermo.

Sizilien schreibt die schönsten Geschichten - noch mehr Kurioses und Interessantes finden Sie hier: