Cefalu: Berge, Meer und Mittelalter

Sie möchten viel Sizilien entdecken aber wenig Zeit mit Fahrerei vergeuden? Dann ist Cefalù der perfekte Urlaubsort für Sie.

Hier finden Sizilien-Entdecker einen wunderbaren langen Sandstrand, Berge gleich vor der Haustür und einen mittelalterlichen Stadtkern auf Weltkulturerbe-Niveau. Dafür ist Cefalù weltweit bekannt.

Ein Geheimtipp ist dagegen der Winter-Urlaub in Cefalu. Daher haben Sie im sizilianischen Winter Berge, Meer und Stadt fast für sich alleine.

Stadtplan

Santa Flavia - Stadtplan
  • Vom Autobahnanschluss der A20 zum Parkplatz am Strand von Cefalu.
  • Vom Parkplatz am großen Strand von Cefalu bis zum Autobahnanschluss der A20.
  • Weg zum Hausberg von Cefalu - dem Rocca.
  • Die zentrale Straße der Altstadt - der Corso Ruggero - ist eine Fußgängerzone.
  • Die Einkaufsstraße Via Roma.
  1. Villa Caterina  -  6 Ferienwohnungen in einer Villa mit mediterranem Garten.
  1. Bahnhof Cefalù
  1. Piazza Garibaldi - Von hieraus geht es in die Altstadt, zum Strand und zum Rocca. Treffpunkt vieler Einheimischer.
  2. Rocca - Hier beginnt die Treppe, die auf den Rocca führt.
  3. Rocca - Ruine einer alten Normannen-Burg aus dem 13. Jahrhundert. Von hier aus hat man einen phänomenalen Blick auf das Meer im Norden und die Berge der Madonien im Süden.
  4. Rocca - Ruine des Tempio di Diana. Das Gebäude stammt aus dem 5. Jahrhundert v. Chr., ist also griechischen Ursprungs.
  5. Rocca - Atemberaubender Blick über die Dächer der Stadt von einer alten Wehrmauer aus.
  6. Osterio Magno - "Osterio" bedeutet "befestigtes Haus". Es war u.a. ein Familiensitz der normannischen König Siziliens.
  7. Chiesa del Purgatorio - Kirche des Fegefeuers.
  8. Domplatz - Der Platz vor dem Dom ist ein beliebter Ruhepunkt für Touristen und bietet eine bunte gastronomische Vielfalt.
  9. Dom - Wie viele historische Gebäude Cefalùs, geht auch der Dom auf die Normannen zurück.
  1. Bastione di Capo Marchiafava - Teil des ehemaligen Schutzwalls von Cefalù. Von hier aus haben Sie einen phantastischen Blick auf das Meer.
  2. Porto Vecchio - Der alte Hafen, heute ein beliebter Treffpunkt.
  3. Porta Pescara - Das einzige erhaltene mittelalterliche Stadttor. Es führt vom alten Hafen (brauner Marker 11) in die Altstadt.
  4. Lavatoio Medievale - Sehr schön restaurierter Waschplatz aus dem Mittelalter.
  5. Museo Mandralisca - Dieses Museum wurde im 19. Jahrhundert von einem aufgeklärten Aristokraten aufgebaut. Man könnte es als eine Art Heimatmuseum bezeichnen.
  1. Supermarkt
  2. Bar
  3. Pizzeria
  4. Slow Food-Supermarkt Food Sicily (neu)
  5. Parkplatz - Preisgünstiger, großer Parkplatz direkt am Strand von Cefalù.
  6. Sprachschule Solemar Academy (hier neu seit März 2014).
  7. Apotheke
  8. Restaurant - Das gastronomische Angebot ist in Cefalu naturgemäß sehr breit. Dieses Restaurant ist allerdings etwas Besonderes. Es in das Meer hineingebaut.
  9. Bar, Restaurant - Für alle, die gerne umgeben von moderner Kunst, Fotografie und Literatur essen. Sehr schöner Kontrast zum mittelalterlichen Flair der Altstadt.
  10. Bar, Restaurant - Die Besonderheit dieses Restaurants ist seine Lage direkt an der Nahtstelle zwischen Altstadt und Strand.

The Essence of Sicily

The Essence of Sicily
Emotionales Sizilien-Video von John Robertson

Zur Fotostrecke "Cefalu"

In der Fotostrecke zu dieser Webseite finden Sie viele Bilder in höherer Auflösung. Klicken Sie einfach auf den Filmstreifen unten. Einige der Bilder können Sie frei nutzen, sofern Sie die Fotografin/den Fotografen nennen. Die Fotografin/der Fotograf freuen sich sicherlich auch über einen Link zu ihrem Profil bei Facebook oder Google+.

Zur Fotostrecke "Cefalu"

Bleiben Sie in Kontakt

Fragen Sie uns!