Pollina: Bergdorf mit Weitblick

Video "Pollina" starten
Video: Trailer Pollina

Das Mittelalter brachte auch für Sizilien unruhige Zeiten. Besser also, man wohnt ein wenig erhöht. Und noch besser, wenn einem dabei die Natur mit einem steilen Felsen zu Hilfe kommt.

Solch ein Ort ist das heutige Pollina. Hier leben ca. 3000 Einwohner auf einem Felsen, der dem Auge ein einmaliges Panorama bietet. Im Norden glitzert das Mittelmeer, im Süden protzen die steilen Berge der Madonien.

Video: The Essence of Sicily

The Essence of Sicily
Emotionales Sizilien-Video von John Robertson

Karte für einen Ausflug nach Pollina

Karte für einen Ausflug nach Pollina
  • Anfahrt
  1. Parken am Rand der Altstadt
  2. Manna-Museum
  1. Wehrturm
  2. Theater

Die Sehenswürdigkeiten von Pollina

Pollina - Bar in der Altstadt
Pollina - Bar in der Altstadt

Die interessanteste Sehenswürdigkeit ist die Stadt als solches. Die mittelalterlich engen Gassen sind sehr gepflegt und nahezu autofrei. Bei einem Rundgang durch die Stadt treffen Sie unweigerlich auf das Open-Air-Theater (Marker 4). Es wurde zwar in den 1970er Jahren gebaut, hat aber antike griechische Theater zum Vorbild (wie z.B. das in Solunto).

Das Publikum sitzt also in einem Halbrund und geniesst einen atemberaubenden Blick auf die Bergwelt der Madonien. Das Theater dient allen möglichen öffentlichen Veranstaltungen - von Film-Vorführungen bis zu Konzerten - und zieht Gäste aus der gesamten Umgebung an. Beliebt sind wegen der atemberaubenden Kulisse auch standesamtliche Trauungen.

Direkt oberhalb des Theaters befindet sich der höchste Punkt Pollinas und auf ihm ein mittelalterlicher Wehrturm (Marker 3). War der Blick vom Theater aus schon atemberaubend, so ist er von hier aus spektakulär. Das fand auch Franciscus Maurolicus - einer der bedeutensten Gelehrten des 16. Jahrhunderts. Er nutzte den Turm als Sternwarte. Die Einheimischen nennen den Turm daher auch "Torre di Maurolico".

Die Manna fällt hier nicht vom Himmel

Video "Giulio, l'uomo che ha salvato la manna" starten
Video: Giulio, l'uomo che ha salvato la manna

Nein, auch in Pollina fällt Manna nicht einfach vom Himmel. Hier tropft es aus der Rinde von Manna-Eschen und trocknet dann an der Luft. Wegen seiner Farbe nennt man es "Das weisse Gold Siziliens".

Tatsächlich gewinnt man heute den süssen Saft aber nur noch in der Umgebung von Pollina und Castelbuono. Pollina hat ihm sogar ein Museum gewidmet (Marker 2 in der Karte unten). Das einfacher erreichbare Castelbuono kümmert sich um die Vermarktung.

Fragen Sie uns!

Italienisch lernen

Solemar Academy - Italienisch lernen in Cefalu

In Ihrem Sizilien-Urlaub können Sie das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und Italienisch lernen. Eine der besten Sprachschulen Siziliens ist die Solemar Academy in Cefalù.

Sie bietet ausserdem Ferienwohnungen in einer alten sizilianischen Villa mit riesigem Garten und ein vielseitiges Freizeitprogramm.

Die ideale Ferienwohnung

Immobilie kaufen

Fragen Sie uns!

Literaturtipps

Literatur

Heutzutage können sich glücklicherweise nicht nur privilegiert Nordeuropäer wie einst Goethe eine Reise nach Sizilien erlauben. Dementsprechend gibt es eine Vielzahl von Literatur: Reiseführern aber auch einige Reiseberichte, Romane und natürlich Sachbücher - vor allen Dingen zum Thema "Mafia". Wir stellen hier einige besonders interessante Titel vor.