Das Gespenst der Burg von Caccamo

Sizilien - Das Gespenst der Burg von Caccamo

Die kleine sizilianische Stadt Caccamo wird von einer riesigen mittelalterlichen Burg überragt. Um sie spinnen sich einige düstere Geschichten.

Alles begann mit Matteo Bonello, dem Hausherren der Burg. Er und andere Adelige waren vom König genervt (Wilhelm I von Sizilien). Sie nannten ihn "Wilhelm der Böse", weil er ihre regionale Macht mehr und mehr beschnitt.

Und was macht man in solchen Fällen? Genau - eine Revolution! Die allerdings ging gründlich schief. Matteo Bonello wurde gefasst, eingesperrt und zu Tode gefoltert.

Seitdem - so heisst es - wandert in den dunkelsten Nächten sein Geist durch die Burg von Caccamo. Glücklicherweise ist sie für Besucher nur tagsüber geöffnet.

Sizilien schreibt die schönsten Geschichten - noch mehr Kurioses und Interessantes finden Sie hier:

Urlaub auf Sizilien

Video "The Essence of Sicily" starten
Emotionales Sizilien-Video von John Robertson

Einmal alles hinter sich lassen...
Ein letzter Blick durch die regennassen Scheiben des Flughafen-Terminals...

Endlich die Rettung!
Ihr Flug in den Sizilien-Urlaub ist zum Einsteigen bereit.

Zwei Stunden später.
Sonnenlicht durchflutet das Terminal des Flughafen Palermo.

Sizilien schreibt die schönsten Geschichten - noch mehr Kurioses und Interessantes finden Sie hier: